reiten-lernen.org > Reiten für Erwachsene

Das Glück liegt auf dem Rücken der Pferde


Schon Reitanfänger fühlen es, wenn sie sich zum ersten Mal auf ein Pferd setzen: das kaum zu beschreibende Gefühl, die Welt von oben zu betrachten. Sich einem so starken Wesen, das dem Menschen körperlich weit überlegen ist, anzuvertrauen, die Kraft des Pferdes zu spüren, ist ein unbeschreibliches Gefühl. Setzen Sie sich doch einfach einmal ohne Sattel auf das Pferd, erspüren Sie die kraftvollen Bewegungen der Muskeln, nehmen Sie die Wärme des Pferdekörpers wahr. Sie werden sich von diesem wundervollen Wesen beschützt und behütet fühlen. Das Urvertrauen, das hier entsteht, ist übrigens auch der Grundstein für so manche Hippotherapie.

Eins sein mit dem Pferd – die Krone der Reiterei.

Es mag sein, dass sich diese Empfindung vielen Reitern, die diesen Sport vielleicht allzu technisch ausüben, noch nicht mitgeteilt hat. Auch den Menschen, die im Pferd nur ein Sportgerät sehen, mit dem es Erfolge zu erreiten gibt, wird der Gedanke recht fremd sein. Wer es aber einmal erlebt hat, das Phänomen, mit seinem Pferd eine Einheit zu bilden, gewisse Hilfen nur noch zu denken, und das Pferd führt die Lektionen aus, der möchte dieses Stadium immer wieder erreichen. Wie im Traum fliegen Sie geradezu über die Wiesen und über die Hindernisse. Der Hauch einer Hilfe genügt, und die gewünschte Lektion wird ausgeführt. Sie meinen, das sei Wunschdenken und Reiten ist mehr Arbeit und hat mit solchen Empfindungen wenig zu tun? Dann sei Ihnen gesagt: Nicht aufgeben, irgendwann wird Sie dieser Virus bestimmt auch noch befallen. Oder: Machen Sie es wie die Reitanfänger, erspüren Sie einfach einmal die Ausstrahlung und Energie Ihres Pferdes, ohne Leistung zu verlangen.

Nicht umsonst heisst es in einem Sprichtwort, dass das „Glück auf dem Rücken der Pferde“ liegt. Nehmen Sie sich einfach ein entsprechend ausgebildetes Tier und versuchen Sie es.

Einführung


Mit vielen Sportarten wird bereits in der Kindheit begonnen und gerade beim Erlernen des Reitsports, ist oft das Bild von lachenden Kindern auf Ponyrücken manifestiert. Die Wahrheit jedoch ist, dass auch Späteinsteiger Reiten noch bis zu einem hohen Alter erlernen können.

Reiten lernen im Urlaub

Kinder haben generell keine Sorgen sich bei einem neuen Sport die „Blöße“ zu geben. Erwachsene denken viel häufiger darüber nach, dass sie bei ihren Anfängen nicht einem Publikum ausgesetzt werden wollen. Die einfachste Art diese Phase zu überwinden, ist ein spezieller Reiterurlaub für Erwachsene. Viele Reiterhöfe weltweit reservieren bestimmte Termine im Jahr für erwachsene Gäste. In diesen Kursen werden die Anfänge des Reitens in Theorie und Praxis an der Zielgruppe orientiert vermittelt. Es ist eine perfekte Möglichkeit, einen Urlaub in der Natur mit einem Start in das neue Hobby zu kombinieren. Mit dieser Variante kann in kurzer Zeit die Hemmschwelle abgebaut und die Freude am Sport in vollem Umfang genossen werden. Mit den ersten Grundkenntnissen und dem Wissen, was den Reitanfänger erwartet, ist es viel einfacher, Erkundigungen über Angebote von Reitschulen in der eigenen Umgebung einzuholen.

Reiten lernen daheim

Doch auch viele nahe gelegene Reitschulen bieten spezielle Kurse für Späteinsteiger an. Vor allen Dingen in den ersten Stunden findet meist ein Eins-zu-eins-Training an der Longe statt, damit sich der Reitneuling komplett auf die Bewegungsabläufe des Pferdes einstellen kann. Erst nach einigen Einheiten wird die volle Verantwortung mit den Zügeln an den Reitanfänger abgegeben. Die richtige Reitschule finden

Der richtige Schwung

Während Kinder sich schnell an den Schwung ihres neuen Partners anpassen können, haben Erwachsene oft etwas Schwierigkeiten. Erwachsene neigen dazu ihre eigenen Handlungen und dessen Folgen zu überdenken, daher sollten Späteinsteiger ein wenig Geduld für sich selber mitbringen. Reiten ist verbunden mit einer Grundflexibilität und Geschmeidigkeit im Körper. Jeder Reitneuling, dessen Kindertage bereits zurückliegen, sollte sein neues Hobby ggf. mit etwas Gymnastik unterstützen.