Pferderassen

Halbblüter – Temperamentvolle Pferderasse

Eine ebenfalls oft im Pferdesport vertretene Pferderasse sind die Halbblüter. Eine temperamentvolle Pferderasse. Halbblüter ist der Sammelbegriff für alle Kreuzungen zwischen Vollblüter und Nicht-Vollblütern. Der Vollblutanteil beträgt ein Minimum von 50 Prozent und kann nicht selten auch die 95 Prozent, in einigen Fällen sogar 99 Prozent erreichen. Durch diesen starken Einfluss der temperamentvollen Linie besitzt auch das Halbblut ähnliche Attribute wie Ausdauer und eine ausgeprägte Galoppierleistung. Jedoch wird dieses Temperament selten unter Freizeitreitern geschätzt, da diese Pferde oftmals schwieriger zu reiten sind.

Temperamentvoll

Halbblüter -Temperamentvolle Pferde mit dem Charakter des Warmblüters

Halbblüter verfügen über den Charakter des Warmblutes und werden im Gestüt eines Landeszuchtverbandes eingetragen. Halbblüter sind temperamentvoller als die Warmblüter und sind daher bestens für den Pferdesport geeignet. Sie sind sehr vielseitige und wendige Tiere und besitzen eine Menge Ausdauer. Da sie so temperamentvoll sind, sind Halbblüter unter den Freizeitreitern eher nicht so beliebt.