reiten-lernen.org > Pferderassen > Paint Horse

Paint Horse


Das Paint Horse ist eine klassische Pferderasse für das Westernreiten und hat sein Hauptzuchtgebiet, wie anzunehmen, in den USA. Mit einer Widerristhöhe von höchstens 1,58 Meter werden sie bewusst nicht zu den Riesen unter den Pferden gezüchtet, sondern behalten durch ihre geringe Größe die rassentypische Wendigkeit. Anders als das Islandpferd wird das Prädikat Paint Horse nicht durch einen lückenlosen Stammbaum, sondern durch die American Paint Horse Association vergeben. Die äußerlichen Eigenheiten sind der extrem muskulöse Körperbau und die gescheckte Zeichnung, die in drei unterschiedliche Typen klassifiziert wird. Paint Horses können sowohl untereinander als auch mit Quarter Horses und Vollblütern gekreuzt werden.

Die kraftvollen Tiere eignen sich hervorragend auch für gewichtigere Erwachsene und haben ihre Stärken an die Arbeit von Cowboys sowohl in Ausdauer als auch in Schnellkraft angepasst. Letzteres wird unter Freizeitreitern vor allen Dingen bei der Viertelmeilendistanz und Geschicklichkeitsdisziplinen unter Beweis gestellt.

Paint Horses haben nicht nur einen robusten Körperbau, eine ganzjährige Unterbringung auf einer Weide mit einem Offenstall ist für sie ebenso kein Problem. Paint Horses gelten als allgemein gutmütig und leicht in der Handhabung; ein geborenes, nervenstarkes Western- und Freizeitpferd.

Weitere Informationen: American Painthorse Association

Weitere Artikel: